INHALT

Der Wahnsinn geht weiter! Auch in der zehnten Staffel von Robot Chicken teilen die Macher der Serie Seth Green und Matt Senreich wieder gehörig aus.

 

In der mit Stop-Motion-Technik animierten Satire-Show werden aktuelle Geschehnisse der Popkultur parodiert.

 

Egal ob Musikbranche, Film oder Fernsehen, die bissigen Sketche der Produzenten machen vor keinem Promi halt!

VIDEOS

Loading...

Star Wars Special

QUIZZE

1
Wie gut kennst du Robot Chicken?
Loading...

ZUR SENDUNG

Robot Chicken feierte in Deutschland im Jahr 2007 Premiere.

 

Der Name der Sendung bezieht sich auf das Intro, in dem man einen verrückten Wissenschaftler sieht, der ein totgefahrenes Huhn aufliest und zu einem Cyborg umbaut. Danach fesselt er seinen neuen Roboter an einen Stuhl, bringt Klammern an seinen Augen an und zwingt ihn, sich auf mehreren Bildschirmen unterschiedliche Kurzfilme anzuschauen.

 

In der Regel sind die einzelnen Robot Chicken Episoden etwa elf Minuten lang. Allerdings haben die Macher eine besondere Vorliebe für Star Wars und haben das Franchise in einer Spezial-Folge auf die Schippe genommen, die mit 22 Minuten doppelt so lang wie eine reguläre Episode war.

 

George Lucas sprach dabei seine eigene Rolle und auch Mark Hamill, der Luke Skywalker spielt, synchronisierte seine entsprechende Puppe.